BAR POP UP! BAR Vol III x Kunst von der Rolle

in der Kulturei von Freitag, 05. Mai 2017 - Sonntag, 07. Mai 2017


FREITAG:
Ab 18 Uhr wird ie Ausstellung "Kunst von der Rolle" der Altstadt Galerie Lehnert mit Richard Fuchs eröffnet.
Das Laurenz begleitet die komplette Ausstellung mit leckerem Wein und läd am Freitag Abend (bei schönem Wetter auch draußen) zu einem Weinpicknick ein.
Die offene Weinprobe enthält 6 "Laurenz Weine" für 15 €

Außerdem gibt es natürlich jede Menge leckeren Wein und unser lieber Freund Stullen Andi versorgt Euch neben seinen allseits bekannten Stullen auch mit herzhaften warmen Essen.

Bei Wein, Essen und Musik kann die Eröffnung bis in die Nacht gefeiert werden.


SAMSTAG:
Am Samstag öffnen wir unsere Türen ab 15 Uhr. Der nahtlose Übergang vom Weinmarkt ist also gesichert !!
Neben Künstlergesprächen mit Richard Fuchs finden öffentliche Frühlingsführungen über die Zitadelle statt.

Ab 19 Uhr geben wir dann Vollgas und bitten zur

POP UP! BAR Vol III

mit Thomas Welker (D'ARC)

Spätestens seit unserer letzten Ausgabe während der Weinbörse wissen wir, dass es eine feucht fröhliche Nacht wird.

Auch am Samstag kümmert sich Stullen Andi ums leibliche Wohl.


SONNTAG
Am Sonntag lassen wir ab 14 Uhr die Ausstellung bei Wein, Stullen, Kaffee und Zitallenwaffeln ausklingen.
Außerdem gibt es lecker Eis von Das Neustadteis.

Kinderprogramm inklusive.


PROGRAMM-ÜBERSICHT

Freitag, ab 18 Uhr:
Eröffnung Ausstellung „Kunst von der Rolle“ Richard Fuchs
Offene Weinprobe/Weinpicknick
danach Musik und Wein

Samstag, ab 15 Uhr:
15.00 – 18.00 Uhr Künstlergespräche mit Richard Fuchs
16.30 – 17.30 Uhr öffentliche Frühlingsführung über die Zitadelle
19.00 – 02.00 Uhr LAURENZ POP UP! BAR

Sonntag, ab 14 Uhr:
16.00 – 17.00 Uhr Kunst von der Rolle für Kids


INFOS ZUR AUSSTELLUNG:

Präsentiert von der Altstadt Galerie Lehnert wird der 1972 in München geborene freischaffende Maler und Grafikdesigner Richard Fuchs live sein Projekt „Kunst von der Rolle“ vorstellen. Auf einer Rolle, nach des Küntlers inneren Vorgaben gemalt, wird der Betrachter herausgefordert, sich sein eigene „Bildgröße“ herauszusuchen. Er muss sich mit dem Objekt, das aus jedem Winkel eine andere Farbnuance zeigen wird, auseinandersetzen.
Interaktiver geht es kaum.

SIEHE AUCH:

https://www.facebook.com/events/1496140463766319/



https://www.facebook.com/events/1741364279488925/

https://www.facebook.com/events/606494436216906/